Hauptbereich

Das gläserne Bücherregal lädt ein: Lesen macht Spaß und dient nicht nur der Unterhaltung

Seit einigen Jahren gehört das Gläserne Bücherregal zum Stadtbild von Vellberg. Nur ein paar Schritte vom Rathaus entfernt, mitten im mittelalterlichen Städtle am Marktplatz, wurde das frühere Buswartehäuschen zum allseits beliebten offenen Bücherregal umfunktioniert. Hier „unter Dach“ sind die Bücher nicht Wind und Wetter ausgesetzt; eine Bank lädt ein, sich kurz in das ausgesuchte Buch einzulesen oder auch nur eine bestimmte Information zu finden.

Interessierte Leserinnen und Leser finden hier alles, was das „Bücherherz“ begehrt: Von Liebesromanen über Krimis und Kinderbücher bis zu Sachbüchern und anderes mehr, hier finden die Vellberger und auch Besucher die passende Literatur. Dabei lohnt es sich, öfter mal vorbei zu schauen, denn das Regal ändert täglich seinen Inhalt. Ausgelesene Bücher werden gebracht, andere wieder mitgenommen.

Das Gläserne Bücherregal lebt vom Tausch. Hier können Bücherwürmer jeglichen Alters kostenlos, anonym und ohne jegliche Formalitäten Bücher ausleihen. Dabei sollte es selbstverständlich sein, die ausgeliehenen Bücher nicht zuhause zu horten, sondern sie wieder zurückzubringen oder andere dazu zu stellen. Der Zustand der Bücher sollte so sein, dass andere diese noch lesen können.

Die Idee des Bücherregals ist einfach, genial und auch noch nachhaltig. Denn so werden gelesene Bücher immer und immer wieder verwendet. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für den Geldbeutel.

Wer zuhause ganz viele Bücher hat, die er dem Gläsernen Bücherregal zur Verfügung stellen möchte, wendet sich bitte an eine der Betreuerinnen. Ulrike Pitz Telefonnummer: 07907 8135 und Andrea Baumann Telefonnummer: 07907 8331 sorgen auch immer wieder dafür, dass alles richtig eingeräumt ist und das Bücherregal attraktiv bleibt für seine Fans.